Gemeinschaftsaktion „Friedhöfe auszeichnen“ war voller Erfolg

Liebe Teilnehmer*innen an der Aktion „Friedhöfe auszeichnen“,

unsere Gemeinschaftsaktion „Friedhöfe auszeichnen“ war ein voller Erfolg: Mit mehreren Hundert Medienberichten in Tagezeitungen, Radio- und Fernsehsendern sowie Online-Medien ist es flächendeckend gelungen, die Ernennung der Friedhofskultur in Deutschland zum Immateriellen Kulturerbe publik zu machen. Unsere Zielsetzung, den Wert der Friedhofskultur für unsere Gesellschaft zum Tag des Friedhofs ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, ist eindrucksvoll erreicht worden.

Dieser großartige Erfolg wäre ohne Ihr Engagement und Ihr Mitwirken nicht möglich gewesen. Dafür möchte ich mich auch im Namen des Kuratoriums-Vorstands bei Ihnen sehr herzlich bedanken – auch für das Vertrauen, dass Sie durch Ihre Teilnahme in uns gesetzt haben. Wir hoffen sehr, dass damit zugleich auch die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Zukunft gelegt wurde.

Wie erfolgreich die Aktion war, zeigt z.B. ein Bilder-Googeln zum Suchbegriff „Kulturerbe Friedhof“, das unzählige Fotos bei bestem Wetter von Flensburg bis Berchtesgaden liefert. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns von jedem bei Ihnen ausgezeichneten Friedhof ein Foto mit Schild per Mail senden würden (sofern noch nicht geschehen). Wir möchten gerne im nächsten Schritt alle beteiligten Friedhöfe in Google-Maps mit Fotos verbinden. Wenn Sie dies selbst vornehmen, entlasten Sie uns sehr, bitte teilen Sie uns das dann beim Zusenden des Fotos mit. Außerdem würden wir gerne eine Online-Dokumentation der Presseberichte erstellen. Auch dazu benötigten wir Ihre Unterstützung durch Zusenden von pdfs oder jpgs von den Zeitungsartikeln bzw. von Links zu Radio- und Fernsehbeiträgen.

Trotz des Erfolgs wissen wir, dass nicht alles perfekt gelaufen ist: Die Verpackung der Service-Pakete mit Schildern war nicht immer optimal, zum Teil wurden zu wenig Flyer mitgesendet und vereinzelt gab es Probleme bei der Zustellung. Das werden wir in der Zukunft besser machen – und bei nachfolgenden Aktionen auch früher mit der Materialaussendung beginnen. Wenn Sie betroffen waren, bitten wir Sie, sich bei uns zu melden; wir werden uns um Ihr Anliegen schnellstmöglich kümmern. Die Nachsendung fehlender Flyer bzw. reklamierter Schilder erfolgt ab nächster Woche. 

Selbstverständlich werden wir uns auch weiterhin für die Friedhofskultur einsetzen. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie über unsere Aktivitäten auch zukünftig per Mail informieren dürfen. Wenn Sie dies nicht wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit. 

Und noch eine Bitte: Sicherlich sind Sie gut vernetzt. Berichten Sie doch Ihren Kolleg*innen von der Möglichkeit, auch weiterhin mit Schildern zum Immateriellen Kulturerbe auf den Wert Ihrer Friedhöfe aufmerksam zu machen. Je mehr Friedhöfe dabei sind, um so deutlicher wird die Wertstellung der Friedhofskultur in der Öffentlichkeit.

Zum Abschluss noch drei Link-Empfehlungen zu sehenswerten TV-Beiträgen: