Stellenangebote

Wenn Sie hier eine Stellenanzeige veröffentlichen möchten, setzen Sie sich bitte mit unserer Geschäftsstelle in Verbindung.

Aktuelle Angebote

Teamleitende*r Sachbearbeiter*in im gehobenen kirchlichen Verwaltungsdienst

Die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) ist mit über zwei Millionen Mitgliedern die viertgrößte Landeskirche innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Das Landeskirchenamt mit Dienstsitz in Bielefeld sucht für das Team „Kirchliches Friedhofswesen“ im Rahmen einer Nachfolge zum 1. Januar 2022 eine*n

teamleitende*n
Sachbearbeiter*in

im gehobenen kirchlichen Verwaltungsdienst in Vollzeit und unbefristet.

Das Aufgabengebiet im Hinblick auf die rund 320 kirchlichen Friedhöfe im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen umfasst im Wesentlichen:

  • Sie erarbeiten und entwickeln Verordnungen, Ausführungsbestimmungen, Muster-Satzungen, Muster-Verträge, Broschüren etc.,
  • Sie sorgen für die Umsetzung staatlicher Gesetzgebung in kirchliches Recht und gestalten dieses mit,
  • Sie bearbeiten Einzelangelegenheiten im kirchlichen Friedhofswesen und damit in Bezug stehenden Grundstücks- und Liegenschaftsangelegenheiten,
  • Sie übernehmen mit Ihrem Team die Beratung der Kirchengemeinden, Kirchenkreise und Verbände in Rechts- und Gebührenangelegenheiten,
  • Sie bauen ein Controlling- und Reporting-Systems für kirchliche Friedhöfe auf und entwickeln dieses weiter,
  • Sie erstellen Entscheidungsvorlagen für Leitungsgremien der EKvW in Ihrem Sachgebiet,
  • Sie halten Vorträge im Rahmen unseres Fortbildungsangebotes der Landeskirche zu Friedhofsthemen,
  • Ihnen obliegt die Geschäftsführung der Kommission für das Friedhofswesen und darüber hinaus betreiben Sie aktives Netzwerken mit anderen Landeskirchenämtern und Konsistorien im Bereich der EKD, insbesondere der EKiR und der Lippischen Landeskirche,
  • gemeinsam mit dem von Ihnen geführten Team betreiben Sie aktiv die Friedhofsentwicklung für unsere Landeskirche.

Wir erwarten für diese Tätigkeit:

  • die Qualifikation für den gehobenen kirchlichen oder öffentlichen Verwaltungsdienst,
  • mehrjährige berufliche Erfahrungen mit Bezug zum Friedhofswesen, vorzugsweise in der Friedhofsverwaltung,
  • profunde Kenntnisse des Friedhofswesens einschließlich des Friedhofsrechts, Gebührenkalkulation und der betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Friedhofsverwaltung,
  • Kenntnisse im Bereich des Neuen Kirchlichen Finanzmanagements inklusive rechtlicher Rahmenbedingungen sowie Kenntnisse kirchlicher Strukturen,
  • die Fähigkeit zu eigenverantwortlicher Projektentwicklung und -durchführung, wünschenswert ist Berufserfahrung als Führungskraft,
  • soziales Geschick und Motivationsfähigkeit sowie Methodenkompetenz im Bereich der Mitarbeitendenführung,
  • sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft-365-Anwendungen, insbesondere vertiefte Microsoft-Excel-Kenntnisse sowie die Beherrschung von Präsentationstechniken für Ihre Vortragstätigkeit,
  • sicheres Auftreten, Überzeugungs- und Verhandlungsgeschick sowie Kommunikationsfähigkeit und Einsatzbereitschaft,
  • strukturierte, lösungsorientierte und proaktive Arbeitsweise, Identifikation mit den Zielen der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit mit einem kleinen Team,
  • eine angemessene Vergütung nach EG 12 BAT-KF (vergleichbar TVöD – kommunale Fassung),
  • gute individuelle Fortbildungsmöglichkeiten,
  • Beteiligung an den Fahrtkosten zu Ihrer verkehrsgünstig gelegenen Arbeitsstätte,
  • die Möglichkeit zum Homeoffice,
  • eine betriebliche Altersversorgung für Angestellte.

Das Landeskirchenamt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt, deshalb wird Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegengesehen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen im Vorfeld stehen Ihnen der Dezernent des Leitungsfeldes 10 – Mitgliedschaft und Gesamtkirchliche Services, Herr Landeskirchenrat Martin Bock, telefonisch unter 0521 594-172, und Frau Claudia Rott, telefonisch unter 0521 594-253 oder per E-Mail an claudia.rott@ekvw.de, zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an die unten stehende E-Mail-Adresse.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail bis zum 21. August 2021 an: lka.bewerbungen@ekvw.de unter dem Stichwort „LF 10 – Friedhofswesen“.

Friedhofsleiterin/Friedhofsleiter (w/m/d) (Vollzeit, unbefristet)

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Marien und St. Nikolai Pasewalk sucht zum 01.03.2022  Sie als Friedhofsleiterin/Friedhofsleiter (w/m/d) (Vollzeit, unbefristet) 

Wir bewirtschaften den Friedhof in Pasewalk mit 8 Hektar und 2 kleine Dorffriedhöfe der Kirchengemeinde Dargitz-Stolzenburg. Mit 6 Mitarbeiter*innen organisieren wir jährlich rund 130 Beerdigungen und kümmern uns um die Gestaltung und Pflege der Gräber sowie der gesamten Friedhofsanlage.

Wir befinden uns auf dem Weg zu einem klimaneutralen Friedhof.

Auf dem Pasewalker Friedhof stehen Büro- und Sozialräume sowie eine Werkstatt und eine Technikhalle zur Verfügung. Die Stelle hat einen Umfang von 39 Wochenstunden.

Ihre Aufgaben

  • Leitung des Friedhofsbetriebes, Organisation der Arbeitsabläufe
  • Führung und Organisation der Friedhöfe sowie deren kontinuierliche konzeptionelle Weiterentwicklung in Hinblick auf eine sich wandelnde Friedhofskultur
  • Anleitung der Mitarbeitenden sowie Einteilung und Kontrolle der Arbeiten
  • Annahme und Ausführung von Bestattungen, Durchführung von Beratungsgesprächen
  • Verantwortung für die Ausführung sämtlicher friedhofsgärtnerischer Arbeiten von der anspruchsvollen Neuanlage bis zur Saisonbepflanzung und auch deren eigenständige Durchführung
  • Verantwortung für die Arbeitssicherheit und den Umweltschutz
  • Kontrolle und Weiterentwicklung der Friedhofssatzung sowie der Friedhofsgebührensatzung in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden der Grundstücksabteilung des Kirchenkreises
  • Aufstellung des Haushaltplans und Einhaltung der Haushaltsvorgaben

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene gärtnerische Ausbildung, mindestens mit einem Meisterabschluss in den Fachrichtungen „Friedhof“ oder „Garten- und Landschaftsbau“ oder eine gleichwertige umfassende Qualifikation

Oder Sie sind

  • Verwaltungsfachangestellte/er – Kirchenverwaltung – bzw. Verwaltungsfachangestellte/er – Kommunalverwaltung –
  • Sensibilität im Umgang mit Menschen in Trauersituationen, Beratungs- und Kommunikationskompetenz
  • Hohe Leitungskompetenz, ein sensibler Umgang mit Menschen, die Fähigkeit Arbeitsabläufe zu optimieren
  • Fähigkeit und Bereitschaft ein Team als Vorgesetzte*er kooperativ zu führen, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständige, strukturierte und termingerechte Arbeitsweise
  • Sichere, klare und adressengerechte mündliche sowie schriftliche Ausdrucksweise
  • Aktuelle Kenntnisse des Friedhofswesens oder die Bereitschaft sich dort einzuarbeiten
  • Betriebswirtschaftliche und verwalterische Kenntnisse
  • EDV Kenntnisse, einschließlich der Anwendung gängiger Office-Software und Friedhofsverwaltungssoftware, möglichst HADES
  • Die Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten Ihnen

  • Aus- und Weiterbildung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Sonderurlaub – Ereignisbezogen
  • Urlaubsgeld
  • Weihnachtsgeld
  • & 31. Dez. frei
  • 30 Urlaubstage
  • Ein unbefristetes Dienstverhältnis
  • Vergütung nach Tarif (KAVO-MP)
  • Gepflegte und z.T. gärtnerisch gestaltete Friedhöfe in den Kirchengemeinden
  • Einen modernen Arbeitsplatz
  • Konzeptionelle Gestaltungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Die engagierte Unterstützung durch einen aktiven Kirchengemeinderat
  • Die Fachberatung durch Gremien und Dienststellen des Kirchenkreises

Kontakt

Pastor Dr. Johannes Grashof
Baustraße 36, 17309 Pasewalk

Telefon: 03973-441159  E-Mail: pasewalk1@pek.de


Bewerbungsfrist: 15.02.2022

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Personen, die Mitglied in einer christlichen Kirche (ACK) sind.

Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Haben Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!

Finden Sie die Stelle interessant? Möchten Sie bei uns arbeiten?
Dann ran an den Computer und schreiben Sie los! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)

An: pasewalk1@pek.de

Alternativ senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post an:
Vorsitzenden des Kirchengemeinderates der Evangelischen Kirchengemeinde Pasewalk

Pastor Dr. Johannes Grashof
Baustraße 36
17309 Pasewalk

Entscheidend ist nicht der Poststempel, sondern der rechtzeitige Zugang bei der angegebenen Adresse.

 

Ingenieur*in (m/w/d) – Fachrichtung (Garten) Landschaftsbau, Grünflächenmanag. ...

Beim Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden wöchentlich) als

Ingenieur*in (m/w/d) –
Fachrichtung (Garten) Landschaftsbau, Grünflächenmanagement oder Landschaftsarchitektur

(Entgeltgruppe 12 TVöD; mind. 45.034,- € bis 71.724,- € im Jahr, je nach einschlägiger Berufserfahrung)

in der Friedhofsverwaltung zu besetzen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen sicheren, unbefristeten Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung
    sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • betriebliche Altersvorsorge und leistungsorientierte Bezahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Teams „Technik“ im Bereich der Friedhöfe
    • Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeitenden des Teams
    • Leiten, Planen, Steuern und Überwachen organisatorischer Abläufe
    • Sicherstellen der Funktionsfähigkeit und Weiterentwicklung des Teams insbesondere im Hinblick ordnungsgemäßer Bestattungen und Pflegezustand aller städtischen Friedhöfe
    • Mitwirkung bei der Überarbeitung der Friedhofs- und Gebührensatzung
    • Einsatz von Sonderkräften (Beschäftigungsmaßnahmen)
  • Bauliche Maßnahmen
    • Verantwortliche Planung (inkl. Vorbereitung der Ausschreibung und Vergabe), Bauleitung, Abrechnung und Dokumentation von Einzelbaumaßnahmen und damit in Bezug stehenden Grundstücks- und Liegenschaftsangelegenheiten (z. B. Projekte zu infrastrukturellen Einrichtungen wie Abfallplätzen)
  • Zusammenarbeit mit unterstützenden Planungsbüros, Unternehmen der Ver- und Entsorgung sowie den an Bestattungsbetrieb beteiligten Gewerken (Bestatter*innen, Friedhofsgärtner*innen, Steinmetz*innen)
  • Jahresausschreibungen für technische Dienst-, Liefer- und Pflegeleistungen für alle städ-tischen Friedhöfe
  • Verantwortliche Erarbeitung der Leistungsverzeichnisse und Massen (inkl. Vorbereitung der Ausschreibung und Vergabe) und Überwachung von deren Einhal-tung bei Lieferung, Abrechnung und Dokumentation
  • Arbeits- und Verkehrssicherheit sowie Unfallverhütung (Unternehmerhaftung)
    • Organisation und Steuerung von Maßnahmen im Bereich der Sicherheit und Ordnung auf Friedhöfen (u.a. Friedhofsordnung, Winterdienst, Baumfällungen) sowie der Arbeitssicherheit in enger und selbständiger Kooperation mit der Berufsgenos-senschaft (Sicherheitsunterweisungen etc.) in Verantwortung für den gesamten Bereich „Friedhofswesen“
  • Haushaltsplanung
    • Mitwirkung bei der Planung konsumtiver und investiver Maßnahmen und Beschaffungen in Verantwortung für das Team „Technik“ für den gesamten technischen Fuhrpark und Ausstattungsbedarf aller städtischen Friedhöfe sowie verantwortliche Wahrnehmung des Controllings des Budgets des Teams

Das bringen Sie mit:

  • Ingenieur*in (Bachelor) der Fachrichtung Gartenbau, Landschaftsbau, Grünflächenmanagement oder Landschaftsarchitektur
  • Führungserfahrung
  • Eigeninitiative
  • Sicheres persönliches Auftreten
  • Konfliktfähigkeit
  • Uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B (PKW)

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Fachkenntnisse und Berufserfahrung in der Grünflächenplanung, im Grünflächenmanagement, in der Bauleitung und Abrechnung (HOAI und kommunales Vergaberecht), insbesondere im Friedhofsbereich

Für fachliche Fragen stehen Ihnen im Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen Rainer Stobbe (0208) 455-6731 und Dieter Klein (0208) 455-6704 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung über www.interamt.de, Stellen-ID 787253 bis spätestens zum 24.04.2022.

Bei im Ausland erworbenen Schul- und/oder Studienabschlüssen muss der Nachweis über die Anerkennung durch die bewerbende Person erbracht und den Bewerbungsunterlagen zwingend beigefügt werden. Eine reine Übersetzung der Unterlagen ist nicht ausreichend. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite www.schulministerium.nrw.de

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie wurde der Bewerbungsprozess der Stadt Mülheim an der Ruhr an die derzeit geltenden Bedingungen angepasst. Die Auswahlgespräche werden – unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen sowie Abstandsregelungen – durch Präsenzgespräche abgehalten oder per Videokonferenz (über die Software Webex) durchgeführt. Nähere Informationen dazu werden Ihnen im weiteren Verfahren mitgeteilt. Wir melden uns unaufgefordert bei Ihnen und bedanken uns in diesem Zusammenhang für Ihre Flexibilität.

Hinweis:
Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen werden spätestens nach 6 Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion bzw. Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund! Behinderte Menschen sind willkommen.