Aus neun macht acht. Beisitzer tritt zurück. 

Olaf Ihlefeldt hat sein Amt als Beisitzer im Bundesvorstand niedergelegt. Damit besteht der Bundesvorstand noch aus acht Mitgliedern, darunter drei Beisitzer. Bis zur nächsten Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl, die turnusmäßig zur Friedhofskulturellen Tagung 2023 stattfindet, bleibt der Posten unbesetzt.

Der Verwalter des Südwestkirchhofs Stahnsdorf zeichnete in den vergangenen Jahren für die Organisation des Seminars am Seddiner See verantwortlich. Diese Aufgabe übernimmt mit Thomas Höhne, Verwalter der Luisenkirchhöfe in Berlin, jetzt quasi ein Fast-Nachbar. Unterstützt wird er in der Vorbereitung von Uwe Brinkmann, dem stellvertretenden VFD-Vorsitzenden.