Wie bewertet der VFD die Reerdigung? Wie können Friedhöfe davon profitieren?

Antwort auf die Anfrage der „Friedhofskultur“ zum Thema Reerdigung

Der Verband der Friedhofsverwalter Deutschlands (VFD e. V.) begrüßt die Initiative, mit der Reerdigung eine Bestattungsalternative neben der Urnen- und Körperbestattung anzubieten, grundsätzlich. Aus Gesprächen mit Bürgern und den im Verband organisierten Friedhofsverwaltungen weiß der VFD, dass die Reerdigung als dritte Wahlmöglichkeit auf großes Interesse stößt. Als unerlässlich erachtet er, dass die Form der Bestattung auch in Zukunft in Verbindung mit dem Friedhof stattfinden und die Erde zwingend in einem Friedhofsgrab beigesetzt werden muss sowie Ruhefristen damit nicht verkürzt werden dürfen.